9. Dezember 2020

Take-away im Heimeli

Ärgere dich nicht darüber, was du in dieser besonderen Zeit alles nicht darfst, sondern freue dich darüber, was im Heimeli alles möglich ist.
Heimeli.jpg | © Arosa Tourismus / Nina Mattli
Take-away im Heimeli

Und möglich ist im Heimeli vieles…

Zum Beispiel:
- eine Winterwanderung durch das romantische Walserdorf Sapün ins Heimeli
- die Nutzung unseres Take-away Angebotes (mit vorheriger telefonischer Anmeldung)
- eine Runde Eisstockschiessen
- sich an einem der «Feuer und Flamme» Plätze die Hände aufwärmen
- der Heimeli-Schlittelplausch zurück ins Tal
- eine Fackelwanderung...
- oder natürlich eine Übernachtung im Heimeli mit der Möglichkeit, sich in einem unserer gemütlichen Stüblis verwöhnen zu lassen

Take-away & Schlittenplausch Angebote:
- Schlittenmiete, Glühwein & Gebäck*: CHF 20.-
- Schlittenmiete, Getränk ohne Alkohol (Punsch / Kaltgetränk) & Gebäck*: CHF 15.-*Gebäck = wechselndes Angebot: Portion Magenbrot, Nussgipfel, Hefegebäck, 1 Stück Kuchen…

Take-away für den kleinen Hunger:
Fonduestange / «Chäsbängel» für die Basler oder bei uns «Chäsbrügel» CHF 15.-
- Gerstensuppe im Becher mit hausgemachtem Brot CHF 10.-
- Wurst mit Brot CHF 10.-
- Vegabrot (hausgemachtes Brot mit veganem Brotaufstrich) CHF 8.-

Um alle Coronaregeln / Abstände, etc. einzuhalten, ist für uns eine seriöse Planung wichtig, Wir bitten alle Gäste, sich vorgängig im Heimeli anzumelden. Geht es um einen Besuch am selben Tag, reicht ein Anruf (mit Angabe der Handynummer), geht es um einen Besuch in der Zukunft, jeweils auf den nächsten oder die folgenden Tage, bitten wir dich um eine Mail. Diese Massnahme erspart uns die Gästeerfassung vor Ort.

Heimeli-Gabriella-Pahud.jpeg | © Arosa Tourismus
Autor
Gabriella Pahud
Zum Profil
Gabriellas Leben war schon immer geprägt von der Sehnsucht, ganz zuoberst auf einem Berggipfel zu stehen. Ihre Leidenschaft in den Bergen unterwegs zu sein, zu Reisen und auf einsamen Pfaden die Natur zu entdecken, prägte ihr Leben. Noch heute sind die Berge eine grosse Passion. Seit Sommer 2017 ist das Heimeli eine weitere grosse Leidenschaft im Leben der 5 fachen Mutter und mehrfachen Grossmutter.

"Mein Wunsch für das Heimeli: Den Kern bewahren, und trotzdem die Weiterentwicklung fördern – das Heimeli soll für möglichst viele Menschen ein Ort für glückliche Stunden sein."
Weitere Artikel des Autors

Ähnliche Beiträge